Meine Leistungen

Allgemeinmedizinische Diagnostik und Therapie inkl. Labor (Blutabnahme), Vorsorgeuntersuchung, Krankmeldung, Rezeptausstellung, EKG, Ohrenspülungen, Verbände, Impfungen etc. Damit decke ich das herkömmliche Spektrum eines “Hausarztes” mit Ausnahme von Wundversorgungen ab.                                                                                                                     

Akupunktur Akupunktur regt die Selbstheilungskräfte des Körpers durch punktgenaues Setzen von sehr feinen Nadeln auf der Haut an. Sehr gute Erfolge sind bei allen Krankheitsbildern zu erzielen, die auf einer Funktionsstörung des Körpers beruhen, wie es zum Beispiel bei Allergien, Migräne, Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Wechselbeschwerden, Bronchitis u.v.m. der Fall ist. Falls sie nicht sicher sind, ob Akupunktur in ihrem Fall helfen kann, fragen Sie bitte einfach bei mir nach Mit Akupunktur zur Geburtsvorbereitung habe ich außerordentlich gute Erfahrungen gemacht. Akupunktur kann den Geburtsvorgang deutlich beschleunigen und zur Schmerzlinderung während der Geburt beitragen. Ich behandle jede Schwangere nach einem individuellen Schema. Zur Geburtsvorbereitung behandle ich ca. 2x wöchentlich ab der 36. Schwangerschaftswoche. Bei schmerzempfindlichen Patientinnen genügt manchmal schon eine einzige Nadel in einer Sitzung, um einen Erfolg zu erzielen. Auch zur Therapie von Beschwerden während der Schwangerschaft (Übelkeit, Sodbrennen, Rückenschmerzen, Schlafstörungen, etc.) kann Akupunktur angewandt werden.
 
westliche und traditionell chinesische Kräutertherapie (TCM) Zu den therapeutischen Verfahren der  chinesischen Medizin zählen neben der Akupunktur, Moxibustion, Shiatsu, Tuina, Qi Gong, chin. Diätetik usw, auch die chin. Arzneitherapie. Dabei wird vom Arzt für jeden Patienten eine individuelle Rezeptur aus Kräutern zusammengestellt. Seit einigen Jahren sind auch unsere westlichen Kräuter nach der TCM klassifiziert und werden in den Rezepturen eingesetzt.
 
Nahrungsmittelunverträglichkeiten / Allergien Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten nehmen stark zu und sind ein Schwerpunkt in meiner Praxis. In der Diagnostik und Behandlung greife ich dabei gerne auf alternativmedizinische Methoden zurück. 
 
Lasertherapie und Laserakupunktur Der Einsatz des Rotlichtlasers ist eine gute zusätzliche Möglichkeit um Entzündungen der Haut, z.B. Fieberbläschen, Gürtelrose oder Brandwunden zu behandeln. Der Laser eignet sich aber vor allem auch sehr gut zur schmerzfreien Akupunktur, besonders bei Kindern. Anwendungsgebiete: – Akne – Wunden – Geschwüre (Ulcus) – Narben – Dekubitus – Gürtelrose (Herpes zoster) – Herpes labialis (Fieberbläschen) – Brandwunden – Sportverletzungen – Gelenkprobleme – Tennisellenbogen – Schleimbeutelentzündungen – Sehnenscheidenentzündungen – Laserakupunktur bei Kindern
 
Orthomolekulare Medizin Durch eine Blutabnahme kann ein Mangel an Vitaminen und Spurenelementen festgestellt werden. In unseren Breiten haben beispielsweise sehr viele Menschen einen Mangel an Vit. D, Folsäure, Eisen, Jod oder Selen. Nach Eintreffen der Laborbefunde erstelle ich für Sie einen Therapieplan. Die verordneten Nahrungsergänzungsmittel können Sie in den meisten Apotheken kaufen, viele Produkte können Sie gleich in der Ordination beziehen.
 
• Aromatherapie Nicht zu unterschätzen ist die Heilkraft ätherischer Öle, wenn sie in entsprechend ausreichender Konzentration und Reinheit über die Haut in den Körper aufgenommen werden.